Er hat das geschafft, wovon viele deutsche Designer träumen: Marcel Ostertag ist Macher und Marke in Personalunion und international erfolgreich. Seine breit gefächerten Kollektionen sind von der Dynamik der Stadt Berlin und dem Spannungsfeld von traditionellen Einflüssen und Moderne inspiriert. Modisches Know-How erlangte der Designer während seines Modedesign-Studiums an der Esmod in München und dem renommierten Central St. Martin College in London, sowie im Rahmen zahlreicher Kollaborationen und Shows. Seinen idealistischen Werten, wie nachhaltige Produktion, hochwertige Materialien und faire Produktionsbedingungen hat er sich endgültig mit der Gründung seines Labels Marcel Ostertag im Jahr 2006 verschrieben. Die deutsche Modeindustrie liegt ihm besonders am Herzen, weshalb er seine Kollektionen in Deutschland produzieren lässt. Wir haben uns mit dem Modemacher über seine 25. Kollektion „Heroes“ unterhalten.

 

 

Showroom: Marcel, Du hast lange Zeit in München gelebt und bist dann vor zwei Jahren nach Berlin gezogen. Hat sich dein Stil durch den Stadtwechsel verändert?
Marcel Ostertag: Tatsächlich bin ich schon seit drei Jahren in Berlin, Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Ich denke Stil verändert sich nicht, Stil hat man oder nicht.

Showroom: Was hat dich zu deiner 25. Kollektion “Heroes” inspiriert?
M.O.: Es geht um die Helden meiner Jungend. Zum Beispiel inspirierten mich Grace Jones, David Bowie und Mikhail Baryshnikov. Kreative Persönlichkeiten die ihrer Zeit voraus waren. Menschen mit Tiefgang und Talent.

Showroom: Was gefällt dir an der deutschen Modeindustrie?
M.O.: Deutschland macht es jungen Designern nicht leicht. Genau das hat mich angespornt erfolgreich zu werden. Autark und frei.

Showroom: Und was könnte besser funktionieren?
M.O.: Die Förderung von jungen Talenten und die Unterstützung von Brands die international erfolgreich sind. Da hat Deutschland noch einen langen Weg vor sich.

Showroom: Stell dir vor, eine Frau darf nur ein Teil von dir besitzen. Welches Piece wäre das?
M.O.: Ich würde einen Trenchcoat empfehlen. Zeitlos und universell einsetzbar.

Showroom: Auf showroom.de wirst du deine persönlichen Highlights vergangener Kollektionen verkaufen.  Welches ist dein persönlicher Favorit?
M.O.: Der Federmantel. Love it!

Showroom: Wo siehst du dich und dein Label in den nächsten 10 Jahren?
M.O.: Da wo ich jetzt bin. Ich bin sehr zufrieden und glücklich.

Shoppe Marcel’s Favoriten:

Weitere Styles von Marcel Ostertag findest du hier.

 

Weitere Top-Stories

Was gibt es Neues?